Unsere Aktionen

10 Tipps für einen grünen Frühling

Der Frühling ist zurück!

Ecolo gibt Ihnen 10 Tipps, um Ihren Garten sauber und umweltfreundlich instand zu halten, ohne auf Chemikalien zurückgreifen zu müssen.
Die Gefahr von RoundUp und anderen Pestiziden oder Herbiziden ist bekannt. Die Föderalregierung vernachlässigt jedoch die Gesundheit der belgischen Bürger und beabsichtigt nicht, Krebserzeuger wie Glyphosat zu verbieten.
Dies deutet darauf hin, dass es keine Alternative gibt? Diese Kampagne beweist das Gegenteil!
Diese 10 Ratschläge werden konkret auf die Probleme wie „Un“-Kräuter, Blattläuse, Nacktschnecken usw. eingehen, ohne Umweltschäden zu verursachen.

Beerensträucher

Viele Lebensmittel haben bereits tausende Kilometer und Zwischen-händler hinter sich, bevor sie auf unseren Tellern landen.
Die Konsequenzen? Schlechte Qualität, eventuelle Gesundheitsrisiken, eine Abwanderung von Arbeitsplätzen und eine riesige Belastung für unseren Planeten…. Was halten Sie davon?

Geschmackssache

Ecolo plant eine Neuauflage des Kochbuchs “Koch dich durch”. Ihr möchtet ein Teil davon sein?

Plastik- & müllfreie Gemeinde

Plastik hat zwei Gesichter. Es ist auf der einen Seite praktisch, haltbar und günstig, verursacht auf der anderen Seite aber ein globales Umweltproblem.
Jeden Tag landet mehr Plastikmüll in der Natur, in Flüssen und Ozeanen. Plastik ist überall. Auch in unseren Straßen, Bächen, Wiesen und im Wald.

Regional FAIRkosten

Gemeinsam mit Köchen aus unserer Region möchte Ecolo zeigen, was in unseren Nahrungsmitteln steckt.
Ganz nach dem Motto: So regional, so bio und so fair wie möglich.

Selbst säht der Mann/die Frau

Lass das Bio Saatgut in deinen Garten, auf deinen Balkon oder in deine Küche. 
Ecolo setzt sich für eine faire, nachhaltige und lokale Ernährung ein.

St. Valentrain

ECOLO bedankt sich bei den Fahrgästen der öffentlichen Verkehrsmittel

Wie jedes Jahr mobilisiert Ecolo die Menschen zu „Saint Valentrain“. Da der Valentinstag dieses Jahr mitten in die Ferien fällt, zeigen wir uns flexibel und verschieben die Aktion auf den 19.02.
Flexibel ist da eigentlich schon das richtige Stichwort um zu erklären, worum es uns bei der Kampagne geht. Wir Grünen sind dafür, häufiger Busse und Bahnen zu nutzen. Zum einen, um Staus zu reduzieren und die Luftverschmutzung zu verringern.

 Macht mit uns MOBIL!

(Un-)Wildkräuter genießen

Das Wort Un-Kraut ist ein Un-Wort: man sollte es aus seinem Wortschatz verbannen.

Share This