Das soziale Engagement in der DG gilt seit jeher als sehr stark und die Ehrenamtlichen gestalten maßgeblich das Dorfleben. Es betrifft Jung und Alt und stärkt den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Wichtige Entscheidungen im Leben einer Familie werden oft mit Hinblick auf die Dorfdynamik getroffen. Die ehrenamtliche Arbeit trägt offensichtlich zur Lebensqualität in unserer Gemeinschaft bei, denn sie beruht vor allem auf ein Miteinander, auf Nächstenliebe und Verbundenheit. Man stelle sich einmal das Leben in unserer schönen Gemeinschaft ohne das Ehrenamt in den Schulen, im Seniorenbereich, in der Jugendarbeit, in Sportvereinen, in den Krankenhäusern, in der Musik, in der Feuerwehr… vor, da wäre tatsächlich nichts los. Doch wie sieht es mit all dem jetzt und in Zukunft aus? Eins ist sicher: Die Corona-Krise hat Einfluss auf unser Dorfleben genommen.

In der kommenden Zeit gilt es nun, das Ehrenamt zu unterstützen. Genau hinzuschauen, in den Dialog über die Bedarfe zu treten und im Austausch eine eventuelle Neuausrichtung hinzukriegen.

Ein soziales Engagement darf vor allem nicht als selbstverständlich betrachtet werden. Vielmehr kommt es jetzt auf sensible Beobachtung und auf Wertschätzung an. Machen wir uns bewusst, welches Privileg es ist, auf diese Menschen zählen zu können!

 

Inga Voss
Abgeordnete der Ecolo-Fraktion im PDG

Share This