Wechsel der Co-Präsidenten bei Ecolo Ostbelgien

Nach den Wahlerfolgen auf kommunaler und gemeinschaftlicher Ebene ist eines klar: Ecolo möchte noch mehr als bisher die grünen Themen unumgänglich machen und die breite Öffentlichkeit einladen, sich einzubringen und mitzugestalten. Ecolo Ostbelgien will sich als Vordenker und Gestalter aufstellen und nicht als Mitläufer. Gerade weil sich bei Ecolo nicht alles nur um die Natur dreht, sondern wir unter anderem auch im sozialen Bereich Akzente setzen.

Bei der Regionalversammlung von Ecolo-Ostbelgien am 9. Oktober wurden Pascal Collubry und Ingrid Rosenstein als neues Präsidium gewählt. Beide sind bisher auf der politischen Bühne in Ostbelgien unbekannt. Ihr politisches Interesse ist jedoch groß und dies ganz besonders in Bezug auf die grünen Themen von Ecolo. Gemeinsam haben sie beschlossen: „Jetzt ist Zeit, sich zu engagieren!“

Die ersten 100 Tage möchte das Tandem nutzen, um Gremien und Abläufe innerhalb der Partei zu beobachten und neue Ideen auszuarbeiten. Schwerpunkte ihrer zukünftigen politischen Ziele sind vor allem die Klimapolitik und nachhaltige Entwicklung. So will sich Pascal Collubry dafür einsetzen, die junge Generation zu aktivieren. Der 33-jährige Sekundarschullehrer, der seit vielen Jahren im Jugendsektor aktiv ist, setzt sich für grüne Themen ein, weil ihm die Natur am Herzen liegt und er sie auch für die zukünftigen Generationen erhalten will.

Für Ingrid Rosenstein (57 Jahre jung), die in der Umweltbildung tätig ist, sind vor allem Themen wie die Erhaltung der Biodiversität, Ernährung und Gesundheit wichtig. „Wenn wir unsere Lebensgrundlagen und unsere Gesundheit langfristig sichern wollen, brauchen wir eine gesunde und funktionierende Natur und eine gerechte soziale Verteilung dieser Grundlagen.“ Eine konsequente Umsetzung der UN-Ziele für Nachhaltige Entwicklung sei ein fundierter und breit angelegter Ansatz, der auch in Ostbelgien möglich ist, insbesondere im Rahmen der zusätzlich von der Wallonischen Region auf die Gemeinschaft übertragenen Kompetenzen.

Das Prinzip der Doppel-Spitze hat sich in der Vergangenheit bei Ecolo bewährt, unterschiedliche Lebenswege und berufliche Erfahrungen fließen in zukünftige gemeinsame Entscheidungen mit ein. Wie sagte der ehemalige Präsident Freddy Mockel: „Nous sommes la vague verte, les autres sont vaguement verts.“

Pascal Collubry und Ingrid Rosenstein

Share This