Politologen-Vorschlag ist eine große Chance

Der BRF berichtete am 19.12. über Vorschläge für einen demokratischeren Wahlvorgang im deutschsprachigen Wahlkreis für die Europa-Wahlen.
Heute entsendet der Wahlkreis der DG einen Abgeordneten ins EU-Parlament, wobei das Wahlsystem zur Folge hat, dass die Liste mit den meisten Stimmen diesen Sitz erhält, auch wenn sie weitaus weniger als 50% der Stimmen erhält. Dies ist EU-weit nirgendwo anders möglich und ist der undemokratischste Wahlmodus um einen der bisher 751 EU-Parlamentarier zu bestimmen. Herr Mettlen hat mehrere Lösungen vorgeschlagen, um alle Bürger der DG auf gerechte Weise zu repräsentieren.
Ein Vorschlag von Herrn Mettlen ermöglicht die Aufstellung einer parteiübergreifende Liste, auf der jede politische Farbe repräsentiert sein kann, wobei der Wähler durch seine Stimme aber trotzdem die Gewichtung bestimmt. ECOLO-Ostbelgien würde es begrüßen, wenn alle Parteien sich zeitnah zu diesem Vorschlag treffen würden, denn noch ist genug Zeit dazu vorhanden.

Freddy Mockel
Co-Präsident ECOLO Ostbelgien

Share This