Einer der ältesten und bekanntesten Wälder NRWs.

Kaum ein Wald war in den vergangenen Monaten und Jahren so sehr in der Diskussion wie der Hambacher Wald.
Er steht symbolisch für viele hochaktuelle gesellschaftliche Themen wie Energiewende, Klimawandel, Bewahrung der Schöpfung und vieles mehr.

Wir möchten Begegnungen ermöglichen und mehr über den Hambacher Forst und seine Mitbewohner erfahren.

  • Zwergfeldermaus, Haselmaus, Mittelspecht sind nur drei der bedrohten Tierarten, die durch die Rodung des Hambacher Forst Lebensraum verlieren würden, ist das erlaubt?
  • Welche Auswirkungen hätte ein Braunkohletagebau für die Menschen in der Umgebung?
  • Wie beeinflusst Braunkohle den Klimawandel und welche alternativen Möglichkeiten gibt es, um Energie zu gewinnen?
  • Wie ist die aktuelle Lage nach dem gerichtlich angeordneten Rodungsstopp und den Empfehlungen der Kohlekommission?

Diesen Fragen möchten wir gemeinsam mit Michael Zobel, Naturführer und Waldpädagoge, auf den Grund gehen.

10€ pro Person inklusive geführter Wanderung und Busfahrt

 

Einstieg- und Ausstiegsorte:

  • St. Vith, Fußballplatz – 08.00 Uhr
  • Amel, Peters – 08.10 Uhr
  • Bütgenbach, Escobar – 08.25 Uhr
  • Eupen, Wertplatz – 09.00 Uhr
  • Eynatten, KBC – 09.10 Uhr

Anmelden

5 + 3 =

Share This