Mobilität bewegt.

Mobilität

ECOLO setzt sich für saubere Transportmittel ein und legt hierbei Wert auf die Verbesserung der Öffentlichen Verkehrsmittel und die Einsetzung einer Infrastruktur für umweltschonende Fortbewegungsmittel wie das Fahrrad.

ECOLO hat zahlreiche Vorschläge zur Begünstigung ökologischer Fortbewegungsmittel:

Um attraktiv zu sein, müssen Öffentliche Verkehrsmittel pünktlicher und komfortabler werden und angemessene Taktzeiten aufweisen. Bahnhöfe und Haltestellen dürfen nicht weiter gestrichen werden, sondern das bestehende muss Netz ausgebaut werden.

Eine “Hypermobil”-Karte (Kreditkarte, die ausschließlich durch den Arbeitgeber bezahlt wird) könnte nach und nach die Firmenwagen ersetzen. Den Angestellten würde so kostenfrei ein Cocktail an Verkehrsmitteln (SNCB, Thalys, TEC, Taxi, Fahrrad) geboten. ECOLO würdigt die Öffentlichen Verkehrsmittel jedes Jahr mit der Aktion “Saint Valentrain”.

Weiterhin setzt sich ECOLO für die Schaffung von Fahrradwegen ein.  Diese sollen eine sichere Nutzung dieses Fortbewegungsmittels ermöglichen und den Fahrradfahrern jenen Platz einräumen, der ihnen zusteht.

Auch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer, die nicht mit dem Auto fahren, liegt ECOLO am Herzen. Sicherheitslücken auf Gehwegen, durch Baustellen oder an Zebrastreifen werden ausführlich dokumentiert und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Shuttelbus zum Wetzlarbad

Wir haben am 6.08. Nina, das Maskottchen von unserem neuen Schwimmparadis, bei ihrer erster Fahrt im Shuttelbusbegleitet. Der Bus fährt ab 10:00 Uhr stündlich zum LAGO Wetzlarbad Eupen. Alle Zeiten und Stationen im Überblick:...

Abgasskandal

Wir haben uns die Frage gestellt, was es mit dem möglichen Diesel-Verbot auf sich hat und wollten gemeinsam und über die Grenzen hinaus überlegen, welche Lösungen es geben könnte. Dazu haben sich Arthur Genten, Mobilitäts- und Umweltschöffe aus Eupen und Ulrich...

Share This